Grundlegendes_18

Grundlegendes

  • Nvidia G-Sync, AMD Freesync und V-Sync wo liegt der Unterschied?

Gibt es mehr Fragen? Kontaktiert unseren Support und wir werden die Frage hier beantworten!

Oft reichen 60 Hz nicht aus, um alle Bilder, die vom PC beziehungsweise der Grafikkarte gesendet werden, klar und ohne Verzögerungen darzustellen. Das funktioniert nämlich nur, wenn der Monitor genau dieselbe Hertz-Zahl anzeigen kann, wie Bildern pro Sekunde von PC geliefert werden. Hinzu kommt, dass sich die Framerate der Grafikkarte je nach Leistungsfähigkeit des PCs und Hardwareanspruch des Spiels ständig ändert.

Wenn dein Monitor beispielsweise 240 fps als Signal bekommt, wird versucht, zwei Bilder gleichzeitig darzustellen. Das führt häufig dazu, dass das eine Bild zur Hälfte im oberen Bereich und das andere zur Hälfte im unteren Bereich des Displays angezeigt wird. Dadurch entsteht in der Mitte ein waagrechter Riss im Bild. Dieser Effekt wird auch „Screen Tearing“ genannt. Ruckler hingegen gibt es, wenn der Monitor mehr Bilder darstellen möchte als ihm überhaupt zugespielt werden. In diesem Fall zeigt er ein Bild doppelt an, wodurch die Anzeige fürs Auge nicht mehr flüssig läuft und damit ruckelt. Um diese Effekte entegegenzuwirken gibt es drei Technologien, V-sync, Freesync und G-sync!


























       

                                                          

 V-Sync ist die Abkürzung für vertikale Synchronisation. Sie beeinflusst die Grafikkarte und damit indirekt die Bildstabilität, wenn Aktualisierungen während der Phase des Bildaufbaus stören. Um Ruckler zu vermeiden, muss das Signal der Grafikkarte mit der Bildwiederholrate des Monitors synchronisiert werden. V-Sync ist dafür die älteste Lösung. Ist V-Sync aktiviert, wird diese Framerate des PCs gedrosselt. Das heißt, die Grafikkarte gibt bei aktiviertem V-Sync nur dann ein Frame an den Monitor weiter, wenn dieser für die Darstellung eines neuen Bildes bereit ist.



Die Technologien Nvidia G-Sync und AMD Freesync arbeiten ähnlich. Sie synchronisieren ebenfalls das Signal des Monitors und der Grafikkarte, haben allerdings einen entscheidenden Vorteil gegenüber V-Sync: Die Bildwiederholrate des Monitors wird bei G-Sync und Freesync dynamisch an die Leistungsfähigkeit der Grafikkarte angepasst. Das bedeutet auch, dass die Framerate nicht so wie bei V-sync nur angepasst wird über 60Hz, sondern sie wird auch unter der 60Hz Marke angepasst. Sollte ein Spiel an einer Stelle einmal zusammenbrechen mit 20 - 30Hz, so versucht Freesync/G-sync dies auszugleichen! Der große Unterschied "Gsync vs Freesync", Freesync ist eine Softwarelösung und Gsync ist eine Hardwarelösung! In Gsync kombatiblen Monitoren ist ein kleines extra Modul in den Monitoren verbaut, die Monitore mit intgerietem Freesync sind somit kostengünstiger! 

















Es war bis vor kurzem nicht möglich Freesync mit Nvidia Grafikkarten zu nutzen, dies hat Nvidia durch ein Update allerdings geändert! Man kann also mit AMD oder Nvdida Freesync, mit einem Freesync-Monitor nutzen. G-sync allerdings nur mit einer Nvidia Grafikkarte und einem G-sync fähigen Monitor! V-Sync ist in alle standard Monitore integriert, dadurch könnt ihr diese Technologie auch mit jeder Grafikkarte und mit jedem Monitor verwenden.



Mit aktiviertem V-Sync hört man oft von ungewollten Verzögerungen im Spielgeschehen, was ich bestätigen kann. V-Sync funktioniert zwar aber es ist nicht die "Non-Plus-Ultra" Lösung. Freesync kann man sagen ist die "billige"

G-sync Lösung, es funktioniert ähnlich aber G-sync funktioniert ein stück besser! Professionelle Gamer verzichten auf solche spielereien gänzlichst und haben meist einen 24 Zoll 240Hz TN Panel. Ich sehe ein Tearing auch bei 240Hz, auch wenn dieses nur mehr sehr minimal vorhanden ist. Darum bei mir immer G-sync aktiv beim Zocken. Sollte euer Budget nicht eingeschränkt sein so empfehle ich mit einer Nvidia Grafikkarte eindeutig G-sync, wozu hat man denn eine Nvidia Grafikkarte! Sollte man eine AMD Grafikkarte besitzen oder das Budget geringer sein so kann man zu einem Freesync Monitor greifen. Zu V-Sync würde ich persönlich generell abraten.






Mehr zum Thema Kaufberatung Monitor:

© xyTec. All Rights Reserved.