Grundlegendes_6

© xyTec. All Rights Reserved.

Grundlegendes

  • Luftkühlung oder Wasserkühlung?

Luftkühlung oder Wasserkühlung eine Frage die man sehr oft hört.

Bevor ich hier mit einem Versus Kampf anfange, gehe ich lieber auf die Vor- und Nachteile der Wasser/Luftkühlung ein.





Üblicherweise ist bei jedem boxed Prozessor ein Kühlkörper mit Lüfter dabei (CPU Kühler), es gibt allerdings auch Einzelfälle wo dies nicht der Fall ist.

Dann gibt es noch extra CPU Kühler zu erwerben.












Bringt es Vorteile einen extra Kühler zu verbauen?

"CPU Kühler tauschen, sinnvoll?"




Wasserkühllösungen sind in den meisten Fällen selber zu erwerben und zu verbauen! Der Aberglaube das man mit einer Wasserkühlung komplett auf Lüfter verzichten kann

- Stimmt definitiv nicht -

(Hierfür gibt es eigene Passivradiatoren! Bei einem geschlossenen Gehäusetyp sind Lüfter zur Hitzeabfuhr trotzdem empfehlenswert)


Dadurch das die Radiatorlüfter aber auf sehr minimale Umdrehungen pro Minute laufen können ist der Geräuschpegel minimiert. Je nach Pumpentyp/Pumpenlast wird der Geräuschpegel evtl. nochmals angehoben.

Bei einer gut verbauten Wasserkühlung drehen die Radiatorlüfter meistens auf 20 - 40%, dies gilt oftmals aber nicht für AIO´s (Komapktwasserkühlungen)


Mehr dazu in der Rubrik

 "Unterschied: Kompaktwasserkühlung(AIO) vs Wasserkühlung"













Die häufigsten Komponenten die in so einem Wasserkreislauf gekühlt werden sind der Prozessor und die Grafikkarte, natürlich können andere Komponenten wie HDD´s oder das Mainboard selbst mit Wasserkühlern versehen werden.





Vorteile der Luftkühlung:


  • In der Anschaffung günstiger als eine Wasserkühlung
  • Leichtere Montage
  • Lagerbestand/Verfügbarkeit bei verschiedenen Händlern besser
  • Wartungsfrei vs alle 2-3 Jahre Flüssigkeitswechsel ggf. Schlauchwechsel



Vorteile der Wasserkühlung:


  • Nicht so staubanfällig wie eine Luftkühlung
  • Leiser als eine Luftkühlung
  • Durch bessere Temperaturen wird die Hardware mehr geschont (Die Haltbarkeit der jeweiligen Komponenten könnte verlängert werden)
  • Bessere Übertakbarkeit (Overclocking)
  • Die erzeugte Hitze der jeweiligen Komponenten wird schneller und besser abgeführt




Die Vorteile der Wasserkühlung sind eindeutig gegeben der Preis spielt leider eine wesentliche Rolle. Im Endeffekt bleibt es den Nutzer selbst überlassen ob er in eine Wasserkühlung investieren möchten. Dementsprechend teure Hardware wird Ihnen die aufwendigere Wasserkühlung allerdings danken. Eine Wasserkühlgrundausstattung kostet ca 200 Euro, eine Kompaktwasserkühlung gibt es schon um ca 100 Euro.





Sollten Sie eine Wasserkühllösung bevorzugen aber kennen sich einfach nicht aus? Hierfür gibt es kompetente Fachleute wie z.B. bei Caseking, Aquatuning, Alternate und anderen Shop´s die sich auf solche Artikel spezialisiert haben.


Natürlich können Sie uns auch eine dementsprechende Anfrage zusenden!













Gibt es mehr Fragen? Kontaktiert unseren Support und wir werden die Frage hier beantworten!